Wienerwald Stuttgart: Neueröffnung Mai 2023, Speisekarte und „Warum gerade dieses Hendl so lecker ist“

0

„Heute bleibt die Küche kalt, wir gehen in den Wienerwald!“ Dieser altbekannte Spruch aus früherer Zeit kann schon bald wieder durch Stuttgart schallen, denn der Wienerwald in der Landhausstraße 203 eröffnet ab 2023 neu – nämlich in Torfhaus. Schon früher gab es hier die besten, leckersten und knusprigsten Hendl der Stadt. Das gilt auch für die Standorte Degerloch (Löffelstraße 7) und Fellbach (Stuttgarter Straße 177). Künftig heißt es wieder: Sonntags geht’s mit der ganzen Familie zum Wienerwald, das Grillhendl genießen!

Die Wiedereröffnung des Wienerwalds im Mai 2023

Früher einmal waren die Wienerwald Restaurants durch ihre Gemütlichkeit geprägt. Hier war die rustikale Einrichtung üblich, Gäste fühlten sich geborgen und wie zu Hause. Das soll auch wieder so sein und das neue Wienerwald Torfhaus wird ebenso rustikal, gemütlich und urig sein. Es steht dennoch für den neuen Wienerwald, denn die Zeit ist auch in diesen Restaurants nicht stehen geblieben. Doch eines ist sicher: Das Grillhendl wird immer noch dabei sein und ist so lecker wie eh und je.

Und wo wird das neue Wienerwald Restaurant stehen? Natürlich passend zum Interieur in schönster Natur, nämlich auf Torfhaus im Harz. Besonders praktisch dabei: Das Restaurant wird sich direkt am Goetheweg befinden, der einer der beliebtesten und schönsten Wanderwege im Nationalpark Harz ist. In der herrlichen Umgebung und auf dem Weg zum Brocken wird das Hendl verspeist, das sich auf der Speisekarte in guter Gesellschaft mit zahlreichen anderen Leckereien befindet.

Ein Blick auf die Speisekarte des neuen Wienerwald Restaurants auf Torfhaus zeigt schon jetzt all die Köstlichkeiten, die die Gäste zu erwarten haben. Neben dem Hendl finden sich auch aktuelle Speisen, die den wachsenden Trend zu vegetarischen und veganen Lebensmitteln bedienen. Dazu gibt es knackige Salate, süßen Kaiserschmarrn und regional typische Gerichte. Die Mischung der Speisen zeigt, dass auch der Wienerwald mit der Zeit gegangen ist und dass hier wirklich jeder seine Leibspeise finden dürfte. Eben so wie früher!

Übrigens: Wienerwald hat sich selbst strenge Auflagen in puncto Nachhaltigkeit gesetzt. Die Hendl stammen aus nachweislich guter Haltung, es werden nur Tiere aus Bodenhaltung mit freiem Zugang zu Futter und Wasser verwendet. Die Aufzucht erfolgt zu 100 Prozent in Deutschland und gefüttert werden die Tiere zu 75 Prozent mit konventionellen Futtermitteln. Sogar Zugaben von Soja, Ackerbohnen, Raps und Erbsen erfolgen.

Die Getreidesorten, die die Hendl während ihrer Aufzucht erhalten, stammen ebenfalls aus deutscher Ackerwirtschaft. Wienerwald legt ein besonderes Augenmerk darauf, dass Regionalität und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen und dass die – Rückkehrer aus früheren Zeiten bekannte Gerichte auf der Speisekarte lesen.

„Das Wienerwald Restaurant Torfhaus. Es führt die Tradition des Wienerwald Stuttgart fort inmitten der herrlichen Natur auf dem Brocken am Harzer Hexenstieg.“ ( Foto: Wienerwald )

„Das Wienerwald Restaurant Torfhaus. Es führt die Tradition des Wienerwald Stuttgart fort inmitten der herrlichen Natur auf dem Brocken am Harzer Hexenstieg.“ ( Foto: Wienerwald )

Und wer kennt noch den gemütlichen Kachelofen, an dem es sich in der kalten Jahreszeit so schön sitzen ließ? Auch dieser ist nach wie vor vorhanden, doch auch er wird mit einigen Neuheiten ergänzt. Das moderne Wienerwald Restaurant bietet eine gemütliche Lounge, die zum Entspannen einlädt. Wer hier sitzt, genießt den herrlichen Ausblick auf den Brocken, auf die Natur ringsum und fragt sich, warum Wienerwald nicht schon längst wieder eröffnet hatte. Auch die jungen Leute werden begeistert sein!

Torfhaus liegt rund 800 m über dem Meeresspiegel und gilt damit als Niedersachsens höchstgelegener Ort. Hier verläuft der Harzer Hexenstieg mit seiner Königsetappe, auf der Johann Wolfgang von Goethe angeblich im Jahr 1777 wandelte. Der Weg führt hinauf auf den Brocken, der mit seinen 1.141 m der höchste Berg im Harz ist. Goethe verwendete den Brocken sowie den Harz in seinem „Faust“ und bezeichnete ihn dort als Blocksberg und Hexenquartier. Heute sind hier jährlich rund 200.000 Menschen, vor allem Familien, unterwegs und folgen Goethes Spuren.

Die Geschichte des Wienerwald: Von Stuttgart bis Hamburg und Berlin

Das Wienerwald Stuttgart ist nicht ganz neu, denn die Geschichte des Restaurants geht schon viel weiter zurück. Einst schrieb man das Jahr 1955, als Friedrich Jahn sein erstes Restaurant in München und dort in der Amalienstraße 23 eröffnete. Dieses trug noch nicht den neuen Namen „Wienerwald“, sondern war als „Linzer Stube“ bekannt. Doch schon bald erfolgte die Umfirmierung und ab jetzt ging man in die „Weinstube zum Wienerwald“. Von diesem Standort aus verbreitete sich die Restaurantkette schnell und es folgten weitere Lokale im süddeutschen Raum.

Die Bilderbuchkarriere des Gründers Friedrich Jahn liest sich wie eine amerikanische Erfolgsgeschichte. (Foto: Wienerwald)

Die Bilderbuchkarriere des Gründers Friedrich Jahn liest sich wie eine amerikanische Erfolgsgeschichte. (Foto: Wienerwald)

Das heute so berühmte Hendl wurde durch Friedrich Jahn bekannt und traf auf Menschen, die das Geflügel schnell zu ihrer Leibspeise erklärten. Der Slogan „Heute bleibt die Küche kalt, wir gehen in den Wienerwald“ machte die Restaurantkette berühmt, außerdem die Tatsache, dass die Restaurants den Anspruch hatten, das zweite Wohnzimmer der Familie zu sein. Genauso beschreiben es die Leute, die heute wieder voller Vorfreude auf das neue Jahr und die Wiedereröffnung des Wienerwalds blicken, immer noch. Schon damals besann man sich zudem auf die regionale Küche und es kamen vor allem süddeutsche Gerichte auf den Tisch.

Ein wenig erinnert der Werdegang von Friedrich Jahn an die Geschichte „Vom Tellerwäscher zum Millionär“ und er beweist, dass auch in Deutschland derartige Bilderbuchkarrieren möglich waren oder sind. Heute wäre alles viel einfacher: Der Gründer würde ein Start-up ins Leben rufen und sich nach Business Angels umsehen. Er würde vielleicht per Crowdfunding versuchen, das nötige Kleingeld zu bekommen und gleich richtig ins Geschäft einsteigen.

Früher war alles anders, damals wurde ein kleines Restaurant mit den wenigen Ersparnissen, die man hatte, gegründet. Dass sich die Geschichte so entwickeln würde, dass es bis zum Jahr 1978 schon 700 Restaurants der Wienerwald-Kette in Deutschland und Österreich geben würde, hätte wohl niemand je für möglich gehalten. Schon bald kamen auch exotische Standorte dazu und es wurden über 1.600 Wienerwald-Lokale in 18 Ländern gezählt. Mehr als 30.000 Menschen waren dort beschäftigt. Beeindruckende Zahlen, die unter heutigen Bedingungen immer noch fast unmöglich erscheinen.

Die Standorte der Restaurantkette lagen vor allem in Europa, doch auch in den USA, in Japan und Südafrika konnten leckere Hendl und weitere Lieblingsspeisen bestellt werden. Das Franchisekonzept war neuartig, ging aber voll auf. Schon bald kamen sogenannte Tourotels und Wienerwaldhotels hinzu, denn Friedrich Jahr wollte nicht nur Restaurants unterhalten, sondern seinen Gästen die Möglichkeit zur Übernachtung bieten.

Eigene Mastbetriebe für die Hendl, WIWA als Gerätehersteller für die Gastronomie sowie Jahn Reisen wurden als weitere Unternehmen gegründet. Im Jahr 1980 erhielt das Unternehmen die Staatliche Auszeichnung in Österreich. Nun war es erlaubt, das Bundeswappen zu führen, und so prangte es bei jeglichem Geschäftsverkehr gut sichtbar auf allen Unterlagen und Dokumenten.

Friedrich Jahn legte mit dem ersten Wienerwald in der Amalienstraße 23 in München den Grundstein zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen. Wienerwald Restaurants in Stuttgart, Bad Cannstatt, Degerloch und Fellbach aber auch in New York und Ägypten trugen das Wienerwald Grillhendl hinaus in die Welt (Foto: Wienerwald)

Friedrich Jahn legte mit dem ersten Wienerwald in der Amalienstraße 23 in München den Grundstein zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen. Wienerwald Restaurants in Stuttgart, Bad Cannstatt, Degerloch und Fellbach aber auch in New York und Ägypten trugen das Wienerwald Grillhendl hinaus in die Welt (Foto: Wienerwald)


Warum das Wienerwald Hendl schon immer lecker war

Noch heute ist das Wienerwald Hendl unglaublich lecker und so fragen sich die zahlreichen Gäste gern, was der gemeinsame Nenner von damals und heute sein mag. Ganz einfach: Das Hendl wurde und wird in allen Restaurants frisch zubereitet und dabei ist es egal, ob sich das Lokal in Stuttgart, München oder Berlin befindet. Bekannt ist der Hinweis „Mindestens 20 Minuten Zubereitungszeit“, denn jedes Hendl wurde frisch zubereitet und vollständig ausgebacken. Noch heute kennen die Wiederkehrer die Gerichte, die die Geschmacksknospen verwöhnten und in bester Erinnerung behalten wurden.

Lecker, legendär und bis zu 700.000 mal täglich schnabuliert: das „Wienerwald Grillhendl“ ( Foto: Adobe Stock – Weyo )

Lecker, legendär und bis zu 700.000 mal täglich schnabuliert: das „Wienerwald Grillhendl“ ( Foto: Adobe Stock – Weyo )

Den Menschen, die schon früher den Wienerwald kannten, läuft allein beim Gedanken an die knusprigen Hendl immer noch das Wasser im Mund zusammen. Zu diesem Schluss können Interessierte kommen, die sich auf Bewertungsplattformen wie TripAdvisor über den Wienerwald informieren.

Bewertung auf Tripadvisor:

„Die Gerichte meiner Kindheit, wie z.B. das Hendl Gröstl Bauernart aus dem Wienerwald, das immer frisch zubereitet wurde: Bei X gibt es das alles nicht mehr. (…) eine ‚bessere‘ Konkurrenz zu KFC. (…). Wie können meine Grillhendl-Teile bereits nach 5 Minuten schon fertig sein? (…) Auch nicht so gut: es gibt keine Feuchttücher mehr. Der Kartoffelgurken-Salat war lecker. Nur leider viel zu viel.“


Wienerwald Restaurants: Standorte Ostend, Bad Cannstatt, Fellbach, Degerloch

Die Wienerwald Restaurants wurden für die ganze Familie gemacht, was auch an der Speisekarte abzulesen war. Was viele nicht wissen: Zu Spitzenzeiten wurden etwa 700.000 Hendl täglich zubereitet!

15 Restaurants wurden allein in Stuttgart betrieben und wer hier noch heute wohnt, wird auf die Frage: „Wo ist der nächste Wienerwald?“ mit Sicherheit antworten können. Ein Ort zwischen Ostend und Bad Cannstatt wird genannt werden und schon kommen die Kindheitserinnerungen wieder hoch.

Wienerwald Stuttgart
Esslinger Straße 2
70182 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Böblinger Straße 1
70178 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Bolzstraße 10
70173 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Rotebühlstraße 69
70178 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Eberhardstraße 49
70173 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Wilhelmsplatz 9
70182 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Landhausstraße 203
70188 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Gänsheidestraße 41
70184 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Epplestraße 4
70597 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Heinrich-Baumann-Straße 24
70190 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Feuerbacher Talstraße 1
70469 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Bebelstraße 96
70193 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
Heutingsheimerstraße 1
70439 Stuttgart,Deutschland
Wienerwald Stuttgart
König-Karl-Straße 87
70372 Stuttgart,Deutschland
Auf dem Torfhaus am Brocken wird ab Mai 2023 der nächste Wienerwald stehen, als erstes Restaurant der neuen, alten Kette.

Standorte und Filialen von Wienerwald Deutschland ( Foto: Wienerwald )

Standorte und Filialen von Wienerwald Deutschland ( Foto: Wienerwald )

 


Wienerwald Standorte in Deutschland: Da will ich hin!

In fast jeder größeren Stadt fanden sich die mehr als 700 Wienerwald Restaurants im Jahr 1978. Zu den bekanntesten Standorten zählten diese hier:

Wienerwald Locations in Süddeutschland

Wienerwald Ahrensburg
Bahnhofstraße 9
22926 Ahrensburg
Wienerwald Bad Harzburg
Herzog-Julius-Straße 2
38667 Bad Harzburg
Wienerwald Braunlage
Herzog-Wilhelm-Straße 30
38700 Braunlage
Wienerwald Braunschweig
Wendenstraße 49-50
38100 Braunschweig
Wienerwald Delmenhorst
Oldenburger Straße 7
27753 Delmenhorst
Wienerwald Düsseldorf
Hunsrückenstraße 52
40213 Düsseldorf
Wienerwald Flensburg
Holm 1-3
24937 Flensburg
Wienerwald Gießen
Neuen Bäue 3
35390 Gießen
Wienerwald Gütersloh
Berliner Straße 126
33330 Gütersloh
Wienerwald Hannover
Lange Laube 13
30159 Hannover
Wienerwald Itzehoe
Feldschmiedekamp
25524 Itzehoe
Wienerwald Kiel
Holtenauer Straße 74
24105 Kiel

Wienerwald Locations in Norddeutschland

Wienerwald Aachen Mainz Berlin
Jülicher Straße 2
52070 Aachen
Wienerwald Altötting
Tillyplatz 3-5
84503 Altötting
Wienerwald Bad Kissingen
Marktplatz 16
97688 Bad Kissingen
Wienerwald Bruchsal
Schloßstraße 4
76646 Bruchsal
Wienerwald Burghausen
Marktlerstraße 1b
84489 Burghausen
Wienerwald Dietzenbach
Rathenaustraße 36
63128 Dietzenbach
Wienerwald Ebingen / Albstadt
Sonnenstraße 2
72458 Ebingen / Albstadt
Wienerwald Forchheim
Paradeplatz 5
91301 Forchheim
Wienerwald Göppingen
Bahnhofstraße 3
73033 Göppingen
Wienerwald Hagen
Kampstraße 24a
58095 Hagen
Wienerwald Heidelberg
Marktplatz 8
69117 Heidelberg
Wienerwald Kaiserslautern
Marktstraße 26
67655 Kaiserslautern

Wo gibt es noch einen Wienerwald?

Das Wienerwald Restaurant Torfhaus wird ein Nachfolger der bisherigen Locations sein und erlaubt den Genuss von leckerem Grillhähnchen in der Lounge, auf der Sonnenterrasse oder im rustikalen Restaurant selbst.

Wienerwald Restaurant in der Nähe

Schon früher gab es mehr als nur ein Wienerwald-Restaurant in der Nähe und schon bald wird es zwischen Stuttgart, Fellbach und Berlin wieder deutlich mehr dieser tollen Locations geben. Wer sich kurzfristig dazu informieren will, kann sich direkt auf der Internetseite von Wienerwald das nächstgelegene Restaurant nebst Anfahrt anzeigen lassen.


Die Wienerwald Speisekarte

Heute ist die Speisekarte des Wienerwalds wieder randvoll mit köstlichen Leckereien, die neben dem Grillhendl und dem Hendl Gröstl Bauernart auch durch vegetarische und vegane Speisen dargestellt werden. Damit sind auch junge Leute zur Zielgruppe definiert worden.

Hähnchen gab und gibt es übrigens auch in moderner Form, denn schon 2019 befand sich auf der Speisekarte des Wienerwald Münchens Hendl als Fingerfood. Sogar online war das Essen bestellbar, so zum Beispiel in Fellbach, Stuttgart und Bad Cannstatt, wo die Kik-Box und der Knusper-Burger online geordert werden konnte.

Die Speisekarte von „damals“

Beispiele für die Speisen, die es auch im Straßenverkauf gab gefällig? Hier sind einige davon:

  • 5er Kik
    100 Prozent Hähnchenfilet, goldbraun gebacken, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Chicken Popcorn
    Knusprig panierte Hähnchen-Brust-Stückchen, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Barbecue Wings
    6 Wings, pikant gewürzt, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
  • Knusper Wings
    6 Wings mit Knusperpanade, Barbecue Dip, Pommes frites für 8,90 Euro
Das Wienerwald-Hendl gab es aber auch als Burger und fand sich unter den beliebtesten Gerichten auf der Speisekarte:

  • Wienerwald Barbecue Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty, Salat, Tomate, Röstzwiebeln, Mayonnaise und Wienerwald Barbecue-Soße in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Chicken Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty, Gouda-Käse, Salat, Tomate, Zwiebeln, Hamburger-Soße in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Knusper-Burger
    Ein Wienerwald-Hähnchen Patty in würziger Cornflakes Panade, Salat, Tomate, Gurke, Mayonnaise in der Burger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
  • Schnitzel-Burger
    Goldbraun paniertes Hähnchenbrust-Schnitzel, Salat, Tomate, Gurke, Hamburger-Soße in der Hamburger-Semmel und Pommes frites für 8,90 Euro
Auf dem Stuttgarter Wasen konnte Wienerwald bereits damals mit seinen leckeren Speisen glänzen (Foto: Wienerwald)

Auf dem Stuttgarter Wasen konnte Wienerwald bereits damals mit seinen leckeren Speisen glänzen (Foto: Wienerwald)

Schon damals hatte Wienerwald eine Vielzahl an leckeren Gerichten auf der Speisekarte (Foto: Wienerwald)

Schon damals hatte Wienerwald eine Vielzahl an leckeren Gerichten auf der Speisekarte (Foto: Wienerwald)

Historische Wienerwald Speisekarte aus den 1980er Jahren. (Foto: Schwarzer.de)

Historische Wienerwald Speisekarte aus den 1980er Jahren. (Foto: Schwarzer.de)


Die Speisekarte des Wienerwald Torfhaus heute

Auf der Speisekarte des Wienerwald Torfhaus werden leckere Gerichte stehen. Wir durften kürzlich bei der Verkostung erste Impressionen mitnehmen. Der Duft der vorgestellten leckeren Speisen ist uns in der Redaktion immer noch in der Nase. Hier ein kurzer Einblick. Wer mehr wissen will, sollte hier klicken.

Suppen


Vegane Gerichte


Knödel


Hauptgerichte


Wienerwald Hendl


Pasta-Spezialität aus Tirol: die Schlutzkrapfen


Desserts: Krapfen & Strudel


Bestellen bei Wienerwald: Vom Lieferservice liefern lassen

Der Wienerwald Lieferservice brachte das Grillhendl und Vieles mehr nach Hause. (Foto: Wienerwald)

Der Wienerwald Lieferservice brachte das Grillhendl und Vieles mehr nach Hause. (Foto: Wienerwald)

Wer die leckeren Hendl online bestellen möchte, kann den Wienerwald express nutzen und sich alles nach Hause liefern lassen. Der Mindestbestellwert liegt bei 10 Euro, die Zustellgebühr von 3,45 Euro muss entrichtet werden. Ab einem Bestellwert von 20 Euro wird die Lieferung gratis zugestellt. Wienerwald express gibt es in der Zeit von 10:30 bis 21:45 Uhr. Sogar ins Büro kommen die Leckereien auf diese Weise.

Am besten, jeder entdeckt selbst die Köstlichkeiten auf der Speisekarte. Hier geht’s zum Wienerwald Torfhaus auf dem Brocken!

Wer sich nun die Frage stellt, was es denn heute Abend zu essen geben soll, kann sich beruhigt zurücklehnen und die Küche kalt lassen. Ob für daheim oder für die Wanderung auf dem Brocken: Das Wienerwald Hendl ist schnell bestellt, im Straßenverkauf erstanden oder im Restaurant selbst geordert. Warum da noch selbst kochen?

Wienerwald Straßenverkauf

Grillhendl to go! Der Wienerwald Straßenverkauf bot die leckeren Hendl zum Mitnehmen an. (Foto: Wienerwald)

Grillhendl to go! Der Wienerwald Straßenverkauf bot die leckeren Hendl zum Mitnehmen an. (Foto: Wienerwald)

„Was koche ich mir heute Abend Leckeres?“ – Vielleicht mal gar nichts, sondern ich nehme mir einfach was beim Wienerwald mit. Da spar ich mir die Arbeit und kann gleich genießen. So
denken viele. Das hat Wienerwald schon damals früh erkannt und eröffnete in den Restaurants den Straßenverkauf.

Ab diesem Zeitpunkt konnten die Hendl auch zu Hause auf den Tisch kommen. Auch im Wienerwald Torfhaus kann man sich ein Hendl für die Wanderung auf dem Hexenstieg mitnehmen.

Der Wienerwald Straßenverkauf war für viele Gäste in Stuttgart und andernorts eine willkommene Möglichkeit, die leckeren Grillhendl auf dem Nachhauseweg von der Arbeit mitzunehmen und damit die Familie zu überraschen.

Lassen Sie eine Antwort hier