Original bayerische Tracht: Pflichtkleidung oder Mitbringsel?

0

Die original bayerische Tracht gilt im ländlichen Bayern als historische Bekleidungskultur und ist heute noch allgegenwärtig. Die Bayern tragen damit ein Stück Selbstwertgefühl nach außen.

Original bayerische Tracht: Echtes bayerisches Lebensgefühl

Schon seit mehr als 200 Jahren spielt die historische Bekleidungskultur in bayerischen Landesteilen eine Rolle. Die original bayerische Tracht gibt es allerdings nicht, denn sie kann regional variieren. Dennoch sind natürlich einige Teile der Tracht immer gleich, tragen eventuell andere Verzierungen oder veränderte Schnitte. Für die meisten sind zum Beispiel Dirndlblusen sehr typisch. Sie stehen als Sinnbild für die weibliche Tracht und werden mit Weiblichkeit und Tradition assoziiert.

Dabei bedeutet das Wort „Tracht“ eigentlich nicht die Kleidung, die traditionell getragen wird, sondern „das, was getragen wird“. Dementsprechend würde jegliche Kleidung streng genommen unter diese Definition fallen.

Doch was heute frei wählbar ist, war es früher nicht. Einst gab es in Bayern eine strenge Kleiderordnung, die sich streng nach diesen Aspekten zu richten hatte:

  • gesellschaftlicher Stand einer Person
  • ihr ausgeübter Beruf
  • Symbolgehalt der Farben
Traditionell bekleidete Teilnehmer auf der alljährlichen Leonhardifahrt in Dietramszell, hier im Juli 2019

Traditionell bekleidete Teilnehmer auf der alljährlichen Leonhardifahrt in Dietramszell, hier im Juli 2019 (#01)

In dem Zusammenhang spielt das Dirndl eine ganz besondere Rolle, denn es galt einst nicht als original bayerische Tracht, sondern als einfache Kleidung für Mägde und Tagelöhnerinnen. Die Bezeichnung „Dirndl“ steht daher auch für „Mädchen“. Die Bluse war fade, aus robustem Stoff gefertigt und eher unscheinbar. Dem gegenüber stehen die heutigen Dirndlblusen mit all ihrer Pracht, ihren Verzierungen und schicken Schnitten.

Ganz ähnlich verhielt es sich bei der typischen Lederhose. Diese war eigentlich für Waldarbeiter gedacht, die durch den derben Stoff ihre Oberschenkel vor Verletzungen schützen wollten. Wobei „Stoff“ nicht das richtige Wort ist, denn die Lederhose bestand aus Rinds- oder Ziegenleder.

Video: Bernisches Trachtenfest 2019

Der Wandel weg von der reinen Arbeitskleidung zur Fest- und Prachtkleidung erfolgte im Zuge der Industrialisierung, als die Arbeiterinnen bei ihren künftigen Arbeitgebern aus Mangel an anderer Kleidung die original bayerische Tracht zum Vorstellungstermin trugen. Die sich in Ballungsgebieten wie der bayerischen Hauptstadt angesiedelten Bürgersfrauen entdeckten häufig ihre Liebe zu den Bergen, die wiederum in den langen Prachtgewändern nicht zu erklimmen waren. So ergänzten Sie Dirndl mit feinen Blusen und Miedern, die eine tolle Figur zaubern sollten. Dazu kamen füllige Unterröcke und schon bald kam es zu einem regen Handel an Arbeitskleidung gegen kombinierbare Blusen und Röcke zwischen Land- und Bürgersfrauen. Die Tracht war geboren, die bis zum heutigen Tag traditionell auf Festen oder teilweise sogar als originale bayerische Tracht im Alltag getragen wird.

Heute zeigen sich sogar Modedesigner davon begeistert und kreieren immer wieder neue Variationen mit Dirndlbluse, Lederhose, Weste oder Schürze. Wobei lediglich der Trachtenhut und der Gamsbart gern einmal weggelassen und durch andere Details ersetzt werden. Von Bayern aus konnte sich die Tradition der Tracht um die ganze Welt bewegen und wird heute sogar in den USA auf dem dortigen Oktoberfest mit Freuden getragen.

Shepherdstown, West Virginia: Original bayerische Tracht gehört auch in Übersee dazu

Shepherdstown, West Virginia: Original bayerische Tracht gehört auch in Übersee dazu (#02)

Sollten Urlauber eine original bayerische Tracht tragen?

Wer das erste Mal nach Bayern reist, stellt sich die Frage: Original bayerische Tracht tragen oder lieber mitnehmen? Die Bayern sind sich diesbezüglich einig: Wer nur zu Besuch ist und vielleicht einige Urlaubstage in Bayerns Hauptstadt und Umgebung verbringen will, braucht nicht in Tracht anzureisen. Das gilt auch für die Zugereisten, von diesen wird ebenfalls keine Tracht der Tradition entsprechend erwartet. So engstirnig hängt niemand an der Tradition, sondern die bayerischen Einwohner lassen Urlaubern und Zugereisten gern die Wahl.

Es gibt allerdings eine Maßgabe: Wenn Tracht, dann bitte richtig! Es gibt kein „Ich trage ein bisschen Tracht“, sondern wer sich dafür entscheidet, sollte die Tracht auch entsprechend der Tradition tragen. Dabei ist bitte darauf zu achten, dass auch kleine Stilelemente passen. Gern tragen Frauen die Dirndlbluse mit Rock und Schürze und dann ist die Schürze zu lang. Diese muss immer kürzer als der Rock sein! Auf solche Details wird traditionell doch wieder geachtet, und zwar egal, ob das bayerische Gegenüber alt oder jung ist.

Wer sich dazu entschließt, den Urlaub in der Tracht zu verbringen, wird ein kleines Wunder erleben. Denn scheinbar verändert sich das eigene Körpergefühl, wenn die original bayerische Tracht angelegt wird. Frauen berichten, dass sie sich weiblicher und attraktiver finden, dass sie sich rundum wohlfühlen, wenn sie in der Tracht unterwegs sind. Auch Männer fühlen sich in Lederhose und Weste erstaunlich wohl, probieren gern Gamsbart und Trachtenhut mit aus. Sicherlich hängt dies aber auch am Ort des Urlaubs: Wer in der Hauptstadt Bayerns unterwegs ist, riskiert als „Fremder“ ein müdes Lächeln von den bayerischen Einwohnern, die die Tracht nicht wirklich als Alltagskleidung sehen. Wer jedoch in ländliche Regionen reist und seinen Urlaub zum Beispiel in den Alpen verbringt, wird den Urlaub mit Tracht intensiver und authentischer erleben. Wir sind eben doch, was wir tragen!

Oktoberfest, zweiter Tag: Man trägt die Isartaler Tracht auf dem größten Volksfest der Welt

Oktoberfest, zweiter Tag: Man trägt die Isartaler Tracht auf dem größten Volksfest der Welt (#03)

Ähnliches gilt auch für das Oktoberfest in München. Wer hier in Lederhose und Trachtenhut auftritt, ist neuerdings in guter Gesellschaft. Noch vor wenigen Jahren war es üblich, Anzug oder Kostüm zu tragen, erst nach dem Jahrtausendwechsel wurde die original bayerische Tracht auf dem größten Volksfest der Welt modern. Die Stadt München selbst schreibt sogar auf ihren Seiten, dass noch niemand des Festes verwiesen worden sei, weil er keine Tracht trage! Wer sich für diese entscheidet, sollte sie aber wiederum stilecht tragen, diese Maßgabe gilt auch hier. Allerdings ist es für den Einstieg in die Trachtenwelt auch erlaubt, beispielsweise eine Dirndlbluse zur Jeans zu tragen, wobei Frauen hier eindeutig mehr Kombinationsmöglichkeiten haben. Wie soll ein Mann den Trachtenhut oder den Gamsbart halbwegs sinnvoll zur Jeans kombinieren?

Alle tragen Trachten: Aber nur auf Umzügen!

Wie das eingangs dargestellte Bild zeigt, tragen die Bayern dennoch regelmäßig und einheitlich ihre Tracht: Aber nur auf Umzügen und großen Festen, die tatsächlich einen Festcharakter haben und nicht ein Volks- und Trinkfest sind. Beispiele dafür sind die Prozessionen oder der Kocherball.

Tradition ist Pflicht: Original bayerische Tracht auf dem Kocherball

Tradition ist Pflicht: Original bayerische Tracht auf dem Kocherball (#04)

Wer seinen Urlaub in Bayern verbringt und plant, an einem Umzug oder einer Festlichkeit teilzunehmen, die traditionell in der Tracht begangen wird, sollte Dirndl und Co. daher unbedingt einpacken. Denn hier wird tatsächlich Wert auf Originalität gelegt und Besucher, die sich ganz offen als Urlauber und Zugereiste outen, werden ein wenig schief angesehen. Wirklich verwiesen werden sie ebenso wenig wie die genannten Besucher des Oktoberfestes, aber wohlfühlen werden sie sich ganz sicher nicht. Daher gilt bei der Urlaubsplanung, dass derartige Anlässe bzw. deren Besuche unbedingt in die Planung einbezogen werden sollten. Andernfalls dürfte es schiefe Blicke geben. Auch das nachstehende Foto zeigt die Beteiligten einer Prozession in ihrer Tracht, die sie ganz selbstverständlich tragen.

Prozession im Juli 2017, Berchtesgaden: Alle Teilnehmer tragen selbstverständlich die original bayerische Tracht

Prozession im Juli 2017, Berchtesgaden: Alle Teilnehmer tragen selbstverständlich die original bayerische Tracht (#05)

Noch ein Tipp für Ihren Urlaub: Wenn Sie Wert darauf legen, besonders traditionell zu erscheinen, sollten Sie wissen, dass es keine original bayerische Tracht im Sinne eines einheitlichen Looks gibt. Die Trachten für Männer und Frauen unterscheiden sich je nach Region und so sagen die Franken, dass sie die Trachten der Bayern gar nicht mögen würden (auch wenn einige zugeben, dass sie diese im Sommer bevorzugen). Dann kommen noch die Isartaler Tracht, die Miesbacher Tracht, die Chiemgauer oder die Werdenfelser Tracht hinzu. Sie unterscheiden sich in puncto Verzierung und Farben voneinander. Wer demnach im Urlaub standesgemäß und getreu der jeweiligen Location auftreten will, sollte sich dem anpassen und sich vorab darüber informieren, welche Details in der betreffenden Region traditionell wichtig sind.

In München Trachten kaufen: Läden und Adressen

Erlebnisshopping heißt auch in der Welt der Trachtenläden das Zauberwort. Hier wird in vielen Shops dem Kunden das ganz besondere Erlebnis geboten, immer in Verbindung mit ausgezeichnetem Service.

Eine der besten und empfehlenswertesten Anlaufstellen für alle, die nicht online kaufen wollen, die eine Änderungsschneiderei direkt mit im Laden wünschen und die Wert auf traditionelle Trachten in Kombination mit modernen Details legen, ist die Trachtenwelt Moser. Diese führt mittlerweile sechs Filialen, drei davon in München. Sie finden die „Moser Trachtenwelt“ in der Taunusstraße 51, in der Kistlerhofstraße 243 a sowie in der Wasserburger Landstraße 234 in München.

Auch wenn die Moser Trachtenwelt die bekannteste Anlaufstelle für Trachten in Bayerns Hauptstadt ist, so werden doch noch weitere Shoppingerlebnisse geboten. „Angermaier Trachtenmoden“ führt ebenfalls zwei Filialen und zeichnet sich vor allem durch den Mix aus Tradition und Moderne aus. Hier werden Akzente gesetzt und Alternativen gefunden, sodass die original bayerische Tracht mit modernen Details aufgepeppt wird. Außerdem unter den folgenden Adressen:

Trachten kaufen in München
Trachten München Trachten Umgebung
Moser Trachtenwelt, Taunusstraße 51, 80339 München Moser Trachten Feldkirchen, Hohenlindner Straße 48, 85622 Feldkirchen
Moser Trachtenwelt, Kisterhofstraße 234a, 80339 München Moser Trachten Brunnthal, Zusestraße 7, 85649 Brunnthal
Moser Trachtenwelt, Wasserburger Landstraße 234, 80339 München Moser Trachten Gräfelfing, Am Haag 8, 82166 Gräfelfing
Angermaier, Landsbergerstraße 101, 80339 München
Angermaier, Rosental 10, 80339 München

Wer es besonders günstig mag und bis zu 70 Prozent sparen möchte, ist im Trachten Outlet gut aufgehoben. Diesen gibt es erst seit August 2019 am Viktualienmarkt. Über 1000 verschiedene Modelle an Trachten werden in den POP UP Verkaufsräumen vorgestellt, wobei es sich um Rest- und Sonderposten aus diversen Kollektionen namhafter und auch junger Designer handelt. Die Adresse lautet:

Trachten Outlet, Rosental 6, 80331 München

Der Einkauf hier ist nicht nur ein Erlebnis für Mode- und Trachtenfreunde sowie für deren Geldbeutel, sondern auch unbedingt eine Empfehlung wert, wenn Dirndl oder Lederhose als Mitbringsel aus dem Urlaub mit nach Hause kommen sollen und wenn dafür kein halbes Vermögen ausgegeben werden soll.


Bildnachweis: ©Shutterstock – Titelbild: KarepaStock – #01: FooTToo – #02: Evgenia Parajanian – #03: Realworldmoments – #04: Timo Nausch – #05: T.W. van Urk

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply