Baumwipfelpfad Steigerwald in Ebrach: Eine faszinierende Erlebniswanderung für die ganze Familie

0

Der Baumwipfelpfad Steigerwald in Ebrach verläuft hoch oben in den Kronen der Bäume und gehört mit seinem 1150 Meter langen Waldpfad zu den erlebnisreichsten Ausflügen in Ebrach und dem gesamten Steigerwald.

Tief im Steigerwald bei Ebrach, in der Nähe der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Stadt Bamberg gelegen, verläuft ein verwunschener Pfad vom Fuße der Wälder in die höchsten Höhen der Baumwipfel und darüber hinaus. Dieser Pfad nennt sich Baumwipfelpfad Steigerwald und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region.

Zunächst schlängelt sich der Weg vom Boden an am Fuße der Bäume entlang und mündet am Beginn eines beeindruckenden Rundturmes, dessen Weg sich sanft bis auf 42 Meter über den Boden hinaufhebt und eine atemberaubende Aussicht auf den Steigerwald und seine umliegende Landschaft bietet. 1150 Meter lang ist der Baumwipfelpfad Steigerwald und bietet nicht nur atemberaubende Aussichten auf den Steigerwald, sondern auch lehrreiche Informationstafeln, Interaktionsmöglichkeiten und Spiele rund um den Wald und seine Bewohner, die Bäume und die Forstwirtschaft.

Es wurde sogar eigens für die Besucher des Baumwipfelpfades eine App entworfen, welche sich, je nach Abschnitt entlang des Pfades, durch verschiedene passende Geräusche bemerkbar macht und Besucher mit Informationen versorgt, Quizfragen stellt oder zu Spielen auffordert. Wildtiergehege und ein Streichelwald sind ebenfalls Teil des Weges.

Der Wipfelpfad in Ebrach ist somit ein ganz besonderes, naturnahes Vergnügen im Zuge eines gelungenen Familienausflugs, und ganz besonders für die Kleinen ein riesengroßes Abenteuer. Ein Besuch kann problemlos auch mit einer Besichtigung der historischen Stadt Bamberg verbunden werden.

Der Baumwipfelpfad in Ebrach bietet nicht nur fantastische Aussichten und eine liebliche Natur auf gut ausgebauten Pfaden. Auch interaktive Elemente zum Fühlen, Klettern, Balancieren und Staunen finden sich den gesamten Weg entlang.

Der Baumwipfelpfad in Ebrach bietet nicht nur fantastische Aussichten und eine liebliche Natur auf gut ausgebauten Pfaden. Auch interaktive Elemente zum Fühlen, Klettern, Balancieren und Staunen finden sich den gesamten Weg entlang.(#01)

Der Baumwipfelpfad vom Waldboden bis hoch über die Baumkronen

Der Baumwipfelpfad in Ebrach bietet nicht nur fantastische Aussichten und eine liebliche Natur auf gut ausgebauten Pfaden. Auch interaktive Elemente zum Fühlen, Klettern, Balancieren und Staunen finden sich den gesamten Weg entlang. So bietet der Weg kurz nach dem Eingang bereits eine interessante Spielstation für Kinder, welche neben verschiedenen zu ertastenden Holzarten auch eine 360 Grad Kletterröhre und ein geflochtenes Tau zum Balancieren bietet.

Der Weg führt weiter den Waldboden entlang, an hohen Buchen vorbei, dann an einigen Fällschnitten, auf denen die Lebensjahre der Bäume in Jahresringen zu sehen sind, und interessante Informationen zu ökologisch wirtschaftlicher Nutzung des Forstes bereitstehen. Einige Meter weiter zweigt ein kleiner Nebenweg ab, welcher mit seinen nachgebenden Wackelstufen besonders für Kinder ein ganz großer Spaß ist. Der Weg führt weiter vorbei an einem hochmodernen Hochsitz, welcher eine Rundumsicht auf das umliegende Waldland bietet.

Mit etwas Glück und Geduld sind sogar wilde Tiere zu sehen. Kurz darauf wird der gigantische Turm erreicht, der sich beinahe schon surreal anmutend dem Wald enthebt. Er bietet sowohl von unten, als auch von oben einen spektakulären Anblick. Der Weg schlängelt sich nun den Turm hinauf, immer höher, bis die Baumwipfel irgendwann von oben zu sehen sind und die Spirale sich wieder hinab Richtung Waldboden zieht. Zurück unter den Baumwipfeln befindet sich erneut eine parallel zum Weg verlaufende Gabelung, welche zur Freude der Kinder mit vielen Wackelstufen bestückt ist und lachende Gesichter garantiert.

Kurz dahinter befindet sich das Wipfelnest, welches von riesigen Holzspalten umkreist und mit Sitzbänken versehen das Gefühl vermittelt, ein ganz kleiner Vogel in den Baumkronen zu sein. Nach einer kurzen Ruhepause geht es weiter am Wildgehege vorbei in den Streichelwald zu streichelfreudlichen Tierchen, bevor das Ende des Baumwipfelpfades erreicht wird.

Die Tiere am Baumwipfelpfad in Ebrach

Unzählige Vogelarten, Schmetterlinge und andre Insekten schweben durch die Lüfte um den beliebten Wipfelpfad in Ebrach herum. Sie singen, brummen und surren dabei um die Wette. Der Wald ist ebenso das Zuhause vieler bodenbewohnender Tiere, wie der zarten Rehe und roten Hirsche, der riesigen Wildschweine und pelzigen Kaninchen, der winzigen Mäuse und der quakenden Frösche. Doch nicht nur die vielen Wildtiere sind ein Highlight des Waldes.

Der Wipfelpfad selbst bietet seinen Besuchern ein ausgedehntes Wildtiergehege mit eindrucksvollem Rotwild und einen nagelneuen Streichelwald in der Nähe des Pfadausgangs. Im Streichelwald leben kinderfreundliche Ziegen, sanfte Schafe, knuddelige Zwerghasen und putzige Meerschweinchen. Sie alle freuen sich auf Streicheleinheiten und ein wenig Futter von Groß und Klein.

Der Wipfelpfad selbst bietet seinen Besuchern ein ausgedehntes Wildtiergehege mit eindrucksvollem Rotwild und einen nagelneuen Streichelwald in der Nähe des Pfadausgangs.

Der Wipfelpfad selbst bietet seinen Besuchern ein ausgedehntes Wildtiergehege mit eindrucksvollem Rotwild und einen nagelneuen Streichelwald in der Nähe des Pfadausgangs.(#02)

Die Wipfelapp: Ein digitales Erlebnis in den Wipfeln der Bäume

Die beliebte Wipfelapp bietet Besuchern des Baumwipfelpfades zahlreiche zusätzliche Informationen zu den verschiedenen Standpunkten des Pfades und verbindet diese mit spielerischen Elementen, interessanten Quizfragen und interaktiven Bedienmöglichkeiten. Sie bietet außerdem eine erweiterte Realität, welche in der Fachsprache auch Augmented Reality genannt wird. So können vom Handy aus verschiedene Forstmaschinen auf den Rückegassen durch die Wälder gesteuert oder auch Vogelnester in den Bäumen im Handy markiert werden.

Zu Beginn der Wanderung auf dem Baumwipfelpfad können alle Besucher das kostenfreie Wlan nutzen und die Wipfelapp herunterladen. Das Wlan Netz deckt den gesamten Weg ab. Selbstverständlich können Besucher dieses auch für andere Websites und andere Apps nutzen.

Die App ist kostenlos und kann im Park oder bereits vorab heruntergeladen werden:

Für Android User:
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.staatsforsten.baumwipfelpfad

Für Apple User:
https://itunes.apple.com/de/app/wipfel-app/id1109314692?mt=8

Die Anfahrtsadresse und Kontaktmöglichkeiten des Baumwipfelpfad Steigerwald in Ebrach:

Baumwipfelpfad Steigerwald
Radstein 2
96157 Ebrach
Tel: 09553-98980102
E-Mail: info-baumwipfelpfad@baysf.de
Website: www.baumwipfelpfadsteigerwald.de

Video: Baumwipfelpfad Steigerwald: Für jeden ein Erlebnis


Der Baumwipfelpfad Steigerwald in Ebrach ist auch bei Facebook aktiv und bietet Interessenten täglich Bilder und Updates vom Pfad, zu Neuigkeiten und Veranstaltungen.

Auf Flickr stellt der Baumwipfelpfad Steigerwald atemberaubende Bilder aus.

Eintrittspreise:

  • Erwachsene und Besucher ab 16 Jahren
    10,00 € p.P
  • Erwachsenengruppen ab 15 Personen
    9,00 € p.P
  • Jahreskarte für Erwachsene
    60,00 € p.P
  • Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
    6,50 € p.P
  • Kindergruppen und Schulklassen ab 15 Personen
    5,50 € p.P
  • Jahreskarte für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
    35,00 € p.P
  • Familienticket für zwei Erwachsene und zwei Kinder zwischen 6 und 16 Jahren
    22,00 €
  • Jahreskarte für Familien für zwei Erwachsene und zwei Kinder zwischen 6 und 16 Jahren
    120,00 €
  • Ein Elternteil mit Kind zwischen 6 und 16 Jahren
    13,00 €
  • Jahreskarte für ein Elternteil mit Kind zwischen 6 und 16 Jahren
    85,00 €
  • Vergünstigte Preise für Schüler, Auszubildende und Studenten ab 16 Jahren, Senioren und Gehandicapte
    9,00 € p.P
  • Jahreskarte für Schüler, Auszubildende und Studenten ab 16 Jahren, Senioren und Gehandicapte
    50,00 € p.P
  • Kinder unter 6 Jahren dürfen den Baumwipfelpfad kostenlos besuchen
    Öffnungszeiten:

Zwischen dem 1. April und dem 31. Oktober von 09:00 bis 18:00 Uhr

Zwischen dem 1. November und dem 31. März von 10:00 bis 16:00 Uhr

Letzter Einlass ist eine Stunde vor der Schließung

Bitte beachten – Witterungsbedingungen können die Öffnungszeiten beeinträchtigen

Das Personal behält sich aus Sicherheitsgründen vor, den Baumwipfelpfad Steigerwald bei Sturm, Gewitter, Eis und Glätte jederzeit zu schließen oder bestimmte Wege zu sperren und bittet dafür um Verständnis.

Die Benutzerordnung kann auf der Website des Baumwipfelpfades Steigerwald eingesehen werden.

Video: Steigerwald Baumwipfelpfad: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Impressionen

Gastronomie

Besucher des Baumwipfelpfades Steigerwald haben vor oder nach ihrer Wanderung die Möglichkeit, das „Restaurant Am Baumwipfelpfad“ zu besuchen, welches in unmittelbarer Nähre zum Wipfelpfad liegt.

Das vom Markt- und Service-Integrationsunternehmen der Lebenshilfe Schweinfurt bewirtschaftete Lokal bietet seinen Gästen in gemütlicher Atmosphäre ein Buffet mit deftiger, regionaler Küche, kleine Snacks, und im Sommer einen einladenden Biergarten.

Anfahrt und Adresse:
Restaurant Am Baumwipfelpfad
Leitung: Michael Greve
Radstein 2
96157 Ebrach
Tel: 09553 9891587
E-Mail: restaurant-baumwipfelpfad@msi-schweinfurt.de

Öffnungszeiten:

  • Zwischen dem 1. April und dem 31. Oktober von 09:00 bis 18:00 Uhr
  • Zwischen dem 1. November und dem 31. März von 10:00 bis 16:00 Uhr

Die aktuelle Speisekarte kann auf der Website der Lebenshilfe Schweinfurt heruntergeladen werden

Kaum ein Fleisch ist natürlicher, nährstoffreicher und intensiver im Geschmack als echtes Wildfleisch. Ein Bio-Siegel ist nicht von Nöten, denn für ein Tier, welches inmitten der Natur zu Hause ist, gibt es kein schöneres und freieres Leben mehr.

Kaum ein Fleisch ist natürlicher, nährstoffreicher und intensiver im Geschmack als echtes Wildfleisch. Ein Bio-Siegel ist nicht von Nöten, denn für ein Tier, welches inmitten der Natur zu Hause ist, gibt es kein schöneres und freieres Leben mehr.(#03)

Wildprodukte

Kaum ein Fleisch ist natürlicher, nährstoffreicher und intensiver im Geschmack als echtes Wildfleisch. Ein Bio-Siegel ist nicht von Nöten, denn für ein Tier, welches inmitten der Natur zu Hause ist, gibt es kein schöneres und freieres Leben mehr. Wildfleisch gehört somit zu den qualitativ besten Fleischsorten überhaupt.

In der Nähe des Baumwipfelpfades Steigerwald unterhält der Forstbetrieb Ebrach einen kleinen Laden, in welchem er ganzjährig frisches und schmackhaftes Wildbret und leckere Wurstspezialitäten vom Reh und vom Wildschwein verkauft. Frisches Wildbret steht ausschließlich zwischen Anfang Mai und Ende Januar, den gesetzlichen Jagdzeiten, zur Verfügung. In den anderen Monaten stehen Käufern tiefgekühlte Produkte zur Verfügung.

Es wird um vorherige telefonische Bestellung gebeten.

Adresse:
Forstbetriebsleiter Ulrich Mergner
Marktplatz 2
96157 Ebrach
Tel: 955398970
E-Mail: info-ebrach@baysf.de

Öffnungszeiten:

  • Dienstags und Donnerstags zwischen 08:00 und 13:00 Uhr

Video: Baumwipfelpfad Steigerwald in Ebrach

Zu welcher Jahreszeit ist der Baumwipfelpfad Steigerwald am schönsten?

Der Baumwipfelpfad Steigerwald in Ebrach ist rund ums Jahr geöffnet und bietet zu jeder Jahreszeit ganz unterschiedliche und besondere Eindrücke. So bedecken im Frühjahr nicht nur die ersten Waldblumen das winterliche Laub, auch die Vögel beginnen Nester zu bauen und ihre Jungen großzuziehen.

Ein besonderes Erlebnis, welches in der Höhe der Bäume beobachtet werden kann. Im Herbst ist der Baumwipfelpfad in ein spektakuläres Farbenspiel getaucht, während sonnengelbe und feuerrote Blätter den Wegesrand und die Baumkronen zum Leuchten bringen. Auch der Winter bietet besinnliche und staunenswerte Eindrücke des Waldes.

Wenn eine zarte Decke aus Frost die Baumkronen in einen sanften Schimmer tauchen. Und leichte Schneeflocken die Landschaft weihnachtlich in eine weiße Decke hüllen, während die Bäume des Waldes in einen tiefen Schlaf fallen, bis die Frühjahrssonne die zarten Äste und Zweige wieder wachküsst und der faszinierende Kreislauf des Steigerwaldes von vorne beginnt.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Nadezda Murmakova -#01: Joppi -#02: _meunierd  -#03: Glenkar

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply