Angebote: RRER Reisen

0

Die Angebote der RRER Reisen waren schon immer besondere Schmankerln. Der Reiseveranstalter RRER Reisen bot bis 2003 seine Pauschalreisen in die Türkei und nach Ägypten an.

Die besten Angebote: RRER Reisen hatte sie

Ja, RRER Reisen hatte sie wirklich die besten Angebote. Schade, dass es diesen Reiseveranstalter nicht mehr gibt. Seine Specials an der türkischen Riviera und in Ägypten wie beispielsweise Hurghada waren schon besonders. Die Last-Minute-Angebote und auch die Frühbucher-Angebote machten die Reisen mit RRER Reisen zum Schnäppchen.

Wo führten sie hin, die Angebote der RRER Reisen?

Da wären als Erstes mehrere Reieziele und Angebote zu nennen. Gehen wir mal in die Türkei und schauen wir uns dort um.

  • Antalya: eine märchenhafte Reise an die Türkische Riviera erwartet uns

    Schon die Griechen und Römer fanden sich hier ein. Allerdings waren es nicht immer friedliche Anlässe, doch gefallen hat es den Herrschaften hier allemal. Man findet viel Tradition in Antalya, aber auch viele Einflüsse der Moderne. Die Sehenswürdigkiten aus der Geschichte der Stadt sind weltbekannt: das Hadrianstor und die Yivli-Minaree-Moschee sind Legende.

    Doch auch für den erlebnishungrigen findet sich hier ein breites Unterhaltungsangebot. Was man in Antalya auf jeden Fall tun sollte, das ist ein Sprung ins Mittelmeer. Antalya ist bekannt als Badeort. 300 Tage Sonnenschein im Jahr verlocken tatsächlich. Die kilometerlangen Sandstrände bieten fast ganzjährig ungetrübte Sommerlaune.

  • Pamukkale: wir werden diese Kleinstadt mit großem Charakter lieben!

    Pamukkale ist weltbekannt für seine Sinterterrassen. Die Stadt liegt weit im Westen der Türkei und ist vielleicht mit das attraktivste der Angebote der RRER Reisen. Wer sie noch nicht gesehen hat, kann sie sich nur sehr schwer vorstellen, die beeindruckenden Kalksteinterrassen. Über viele Tausend Jahre formten kalkhaltige Thermalquellen die Terrassen. In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderst wurden die Sinterterrassen von Pamukkale zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt. Die „Heilige Stadt“ Hierapolis liegt auch nicht fern. Die antike Totenstadt besitzt Ausstrahlung. Auch ihre römischen Bäder sind einen Besuch absolut wert.


Bildnachweis: © shutterstock – Titelbild givaga

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier