Mieten & Schnee in Auvergne: Familienurlaub einmal anders

0

Kinderfreundlich und immer ein Blick auf den beeindruckenden Naturpark im Gebirge. Es spricht viel dafür, Ferienwohnungen zu mieten und im Schnee der Auvergne den Winter zu erleben. Die Innenausstattung der Unterkünfte bietet für jeden Geschmack etwas.

Mieten & Schnee in Auvergne: Das nächste Mal Winterurlaub in Südfrankreich?

Nicht weit von der Provence entfernt, bietet die Auvergne wunderschöne Ferienziele für Familien. Im Schnee und in hoch gelegenen Wintersportorten des Zentralmassivs. Ganz nach Familiengröße und Budget können Unterkünfte gebucht werden, mit denen man schnell die Bergstationen erreicht. Einfach den Skipass vorzeigen, die Lifte und Bahnen besteigen und hinein ins Wintervergnügen.

Warnung vor Betrug bei der Ferienhaus-Vermietung

Bevor man in der Ferienwohnung eincheckt, sollte man auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Dazu gehört auch, einen möglichen Betrug bei der Vermietung von Ferienhäusern zu vermeiden. Auch wenn die meisten Anbieter ehrlich sind, sollte man schon im Vorfeld schwarze Schafe aus der Branche erkennen. Hat man sich nämlich für eine bestimmte Region entschieden, erfolgt die Vermietung selbst dann oft von privat an privat oder durch die Vermittlung einer Agentur.

Um Abzocke zu vermeiden, ist es unbedingt notwendig, telefonisch mit dem Vermieter reden und auch nur einen kleinen Teil als Anzahlung hinterlegen. Beachten sollte man auch genau den Endpreis, der häufig höher ausfällt, wenn Nebenkosten im Angebot nicht beschrieben wurden.

Video: Ferienhaus Betrug

Innenausstattung nach Bedarf auswählen und privat im Gebirge seinen Urlaub verbringen

Kinderfreundlich soll es sein und bei Bedarf auch mit Babystuhl: Das sind häufige Wünsche, wer privat mit Kindern ein Ferienhaus mieten will, um im Schnee der Auvergne schöne Ferien zu verleben. Heute ist es dank Internet sehr einfach, vorab geeignete Objekte anzuschauen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Urlaub auf dem Bauernhof ganz nahe an einem Naturpark? Auch in einem solchen rustikalen Ambiente ist eine Vermietung möglich. Manchmal wird man sogar Teil der bäuerlichen Familie.

Erstes Ziel ist aber, sich wohl zu fühlen: Es gibt viele charmante Häuser, die oft sogar einen beeindruckenden Blick aufs Gebirge des Zentralmassivs ermöglichen. Auch ein Wald ist für Spaziergänge im Schnee meist vorhanden. Und wenn der Nachwuchs auf einem Hügel rodeln möchte, sollten auch diese sich in der Nähe des Ferienhauses oder Bauernhofes befinden. Vor allem die Eltern schätzen es, am Abend vor einem gemütlichen Kamin zu sitzen und ins knisternde Feuer zu schauen. Eine solche Innenausstattung kann das Glück eines Urlaubs mit der Familie perfekt machen.

Aus der Ferienwohnung direkt in die Gondel einsteigen: Der Traum eines jeden Skifans. (#1)

Aus der Ferienwohnung direkt in die Gondel einsteigen: Der Traum eines jeden Skifans. (#1)

Mieten & Schnee in Auvergne: Als Option ein Skigebiet besuchen

Wem es zu langweilig wird, hat in der Auvergne die Möglichkeit, hoch gelegene Skigebiete zu besuchen. Im Winter, wenn dort Schnee liegt, kann man sich das Vergnügen eines Besuchs gönnen. Die dortigen Aktivitäten sind vielfältig: In den hohen Bergen rund um den Puy de Sancy oder den Puy de Dome kann man ganz nach Wahl Skilanglauf betreiben, die älteren Kids können Snowboarden oder auf Pisten unterschiedlichster Schwierigkeitsgerade ins Tal hinuntersausen.

Auch Freestyle Jumping mit Luftmatratzen auf dem Schnee ist möglich oder das Skifahren unter Flutlicht. In jedem Fall lassen sich die Betreiber stets etwas Neues einfallen, da die Konkurrenz vor allem der Alpen mit ihren besseren Schneebedingungen groß ist. Noch besser für Familien mit kleinen Kindern geeignet sind ruhige Spaziergänge im Naturpark in winterlicher Umgebung oder kleinere Touren mit Schneeschuhen. Etabliert hat sich in jüngster Zeit auch das Fahren mit dem Hundeschlitten. Letzteres eher für den älteren Nachwuchs oder für die Erwachsenen.

Kurz vor dem Mittelmeer ist in der Auvergne Wintersport möglich

Viele sind immer wieder überrascht, dass hier im Süden Frankreichs so kurz vor der Provence gute Schneebedingungen herrschen können. Aber die Bergstationen befinden sich immerhin auf bis zu 1850 Meter Seehöhe und auch bekannte Wintersportorte wie Super Besse oder La Lioran liegen in der Regel über 1200 Meter hoch und verfügen vor allem in den Monaten von Dezember bis Februar über das entsprechende Schneeklima.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Bei Ferienwohnungen in der Auvergne finden Touristen bestimmt das passende Objekt. (#2)

Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Bei Ferienwohnungen in der Auvergne finden Touristen bestimmt das passende Objekt. (#2)

Mieten & Schnee in Auvergne: In welcher Region die Ferienwohnung mieten?

Es stellt sich deshalb für viele Familien die Frage, ob man nicht gleich oben in den Skigebieten eine Ferienwohnung mieten will, um den Schnee der Auvergne unmittelbar zu erleben und nicht umständlich die Berge hinauf fahren muss. Die Antwort hängt davon ab, wie enthusiastisch die Familie beim Thema Ski ist und natürlich auch davon, ob die Innenausstattung kinderfreundlich ist, also auch ein Babystuhl vorhanden ist.

Ein Tipp: Es muss nicht immer das Gebirge sein, um eine passende Ferienwohnung zu mieten und den Schnee der Auvergne zu erleben. Die ganze Gegend mit ihren Städten ist ein attraktiver Ort und zudem häufig sonniger. Wie zum Beispiel die größte Stadt Clermont Ferrand mit ihrem trockenen kontinentalen Klima. Oder Vichy als Ort zahlreicher gesundheitsfördernder Quellen.

Mieten & Schnee in Auvergne: Ein kulinarisches Zentrum Frankreichs

Überall genießen kann man auch die kulinarischen Reize der Auvergne: Die Käseherstellung (es gibt sogar eine eigene „Käsestraße“) mit den beliebten Blauschimmelsorten oder dem Cantalkäse. Oder auch Würste in einer riesigen Auswahl und von Tieren, die in natürlicher Umgebung aufgewachsen sind. Aus diesen Zutaten entsteht übrigens eine der besten Küchen des Landes. Kurzum: Die Auvergne ist eine echte Genussregion im sonnigen Süden des Landes. Auch unabhängig von den bergigen Regionen und fernab vom Schnee finden Familien schöne Gegenden und damit auch geeignete Wohnungen oder Häuser, die zur Vermietung freistehen. Die Bergregionen bleiben nah und in gut einer Stunde erreichbar.

Vichy: Ein sehenswerter Ort für einen Zwischenstopp im Auvergne-Urlaub

  • das populärste Heilbad Frankreichs. Quellen seit der Römerzeit bekannt
  • während des Zweiten Weltkriegs international bekannt als Sitz des „Vichy-Regimes“ unter Marshall Pétain
  • die Auvergne mit ihren bewaldeten Vulkankuppeln, Kratern, Flüssen und Seen ist auch im Sommer jede Reise wert
  • Gesundheit, Kultur und Sport sind vereint auf hohem Niveau. Ein idealer Ort, um Französisch zu lernen.
  • Nach dem Sprachen lernen locken weitläufige Parks, Casinos, ein Opernhaus und eine Gourmetküche
  • von der südwestlichsten Ecke Deutschlands (Freiburg im Breisgau) etwa 5 Stunden entfernt

Mieten & Schnee in Auvergne: Kein gewöhnlicher Urlaub mit den Lieben

Wer sich eine Ferienwohnung mieten und Schnee in der Auvergne genießen will, findet auf zahlreichen Webseiten ein großes Angebot vor, das seinen individuellen Bedürfnissen entsprechen wird. Sobald die Innenausstattung passt und kinderfreundlich ist und auch die Finanzierung wie Anreise geklärt ist, kann sich die Familie auf einen ungewöhnlichen Urlaub freuen. Vielleicht hat man sich sogar auf das besondere „Abenteuer Bauernhof“ eingelassen und verbringt in besonderer familiärer Atmosphäre dort seine Ferien im Schnee der Auvergne.

Es lohnt, diese Landschaft zu erkunden: Das Gebirge des Zentralmassivs unterscheidet sich mit seinen bizarren Vulkankegeln deutlich von hiesigen Bergen oder den Gipfeln der Alpen. Alleine das ist ein Alleinstellungsmerkmal, das jeder einmal besucht haben sollte. Die Skigebiete im Naturpark und den angrenzenden Regionen bieten im wesentlichen alles, was ein üblicher Skitourist erwartet. Hinzu kommt hier das spezifische Flair, da es sich um einen bereits in Südfrankreich befindlichen Ort handelt. Noch besser möglich als in den alpinen Regionen ist das Besuchen von Städten der reizvollen Umgebung.


Bildnachweis: ©shutterstock – Titelbild: Yuganov Konstantin -#1: Paul Vinten -#2: SAPhotog

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply